Das regionale Standardportal

Jobbeschreibung Bürokauffrau / Bürokaufmann

Wie werde ich Bürokauffrau / Bürokaufmann?

Sie haben gern den Überblick, organisieren gern, sind kontaktfreudig und kommunikativ? Dann sind Sie die perfekte Bürokauffrau bzw. der perfekte Bürokaufmann. Bürokaufleute können in allen Branchen arbeiten, in den unterschiedlichsten Betrieben und Abteilungen: Einkauf, Personal, Produktion, Vertrieb, Rechnungswesen – als Bürokaufmann/frau stehen Ihnen die Türen offen. Ihre Arbeit besteht darin, organisatorische und kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten auszuüben. Sie bearbeiten Aufträge, legen Personalakten an, erfassen Belege, überwachen Lagerbestände, kümmern sich um internen und externen Schriftverkehr, überwachen Termine, stellen Unterlagen für Meetings und Präsentationen zusammen, kümmern sich um Konferenzräume, kennen die einzelnen Abteilungen sowie die Zuständigkeitsbereiche der Mitarbeiter und Sie wissen über alle wichtigen Themen im Haus Bescheid. Die Hauptaufgabe ist das Organisatorische und Verwaltende. Diese Tätigkeiten sind in allen Abteilungen von Belang. Sie merken schon: Dieser Beruf ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Und ob man ihn bei einem coolen Radiosender oder einem Chemiekonzern ausübt, ist jedem selbst überlassen. Obwohl die Arbeit häufig am Computer ausgeübt wird, hat man viel Kontakt zu Kunden und Mitarbeitern. Außerdem bietet der Beruf geregelte Arbeitszeiten und ist geradezu ideal, wenn man sich beruflich neuorientieren möchte oder in eine andere Branche wechseln möchte. Die Position der Bürokauffrau / des Bürokaufmanns gibt es überall. Auch gibt es zahlreiche Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. So kann man sich z.B. zur Bilanzbuchhalterin / zum Bilanzbuchhalter oder zum Fachwirt / zur Fachwirtin weiterbilden.

Wie werde ich Bürokaufmann / Bürokauffrau?

Die Ausbildung zur Bürokauffrau / zum Bürokaufmann heißt seit 2014 Ausbildung zum Kaufmann /-frau für Büromanagement. Sie ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel sowie im öffentlichen Dienst. Auch im Handwerk findet die Ausbildung statt. Es handelt sich um eine duale Ausbildung, die Theorie findet also in der Berufsschule und die Praxis in einem Betrieb statt. In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre. Sie kann aber auf 2 – 2,5 Jahre verkürzt werden. In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres wird eine schriftliche Zwischenprüfung absolviert, am Ende der Ausbildung wird eine mündliche und eine schriftliche Abschlussprüfung abgelegt.

Mitbringen sollten Sie die mittlere Reife. Außerdem erwarten die Betriebe ein gutes Zahlenverständnis, gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse sowie logisches Denkvermögen. Außerdem sollten Sie gut mit Informations- und Kommunikationssystemen, also relevanter Bürosoftware vertraut sein.

Das Bruttomonatseinkommen von Bürokaufleuten liegt bei durchschnittlich rund 2.400 Euro. Interesse an einem Job als Bürokauffrau / Bürokaufmann? Hier geht’s zu den Stellenangeboten bei localjob: Jobs als Bürokauffrau/Bürokaufmann